20 Jahre Bolivienpartnerschaft

In diesen Tagen feiern wir das 20jährige Bestehen unserer Bolivienpartnerschaft mit San Ramon.

Anlässlich einer Begegnungsreise von Teilnehmern aus Bolivien in die Diözese Hildesheim erhielt unsere Pfarrgemeinde Hl. Herz Jesu Lehe vom 24. September bis zum 08. Oktober 1998 Besuch von Señora Liliana Rea Teran. Sie wohnt in der Stadt San Ramón im Tiefland von Bolivien und ist dort als Schulleiterin einer gro-ßen Schule tätig. Schnell fand sie Zugang zum Pfarrer Georg Danel, zu Mitgliedern der Pfarrei, den Kindern und Mitarbeitern der Tagesstätte St. Willehad sowie zur Alfred-Delp-Schule. Nach vielen Gesprächen entstand die Überlegung -ganz im Sinne von Bischof Dr. Josef Homeyer- in eine Partnerschaft mit der kath. Kirche in San Ramón einzutre-ten. Am 07. Oktober trafen sich die VertreterInnen der Pfarrei und der Verbände, um die Partnerschaftsurkunde zu unterschreiben. Sie wurde als zusätzliche Seite in die Festschrift zum 75-jährigen Bestehen der Pfarrgemeinde eingefügt. Durch den Kontakt auf Augenhöhe entstanden viele gegenseitige Besuche, sie führten zum besseren Kennenlernen. Dadurch entstanden persönliche Freundschaften. Im Laufe der 20 Jahre haben viele Besuche und Gegenbesuche stattgefunden. Wir erinnern uns gerne an die Besuche von Bischof Antonio Bonifa-cio Reimann OFM. Uns besuchten Patres aus San Ramón und vier Erzieherinnen aus dem Kindergarten „Corazón de Jésus“, die in der KiTa St. Willehad praktiziert haben. Dank der Spendenbereitschaft der Gemeinde, der Verbände und einzelner Perso-nen konnten wir mit einem großen Betrag zum Projekt „Neubau eines Kindergar-tens“ beitragen. Die Grundsteinlegung fand 29. Januar 2003 statt. In den Jahren 2000 und 2002 haben außerdem die St. Willehad Kindertagesstätte, die Alfred-Delp-Schule, der Kirchenchor und die Kolpingsfamilie durch unterschiedliche Aktivitäten und Aktionen dazu beigetragen, dass vielen Kindern und Jugendlichen geholfen werden konnte. So wurde für 200 Schulanfänger eine Erstausstattung mit Schulkleidung ange-schafft. Durch den Kauf von 95 Schreibmaschinen können die Jugendlichen der Abschlussklassen an einer Schreibmaschinenausbildung teilnehmen. Mit dem Abschlusszertifikat haben sie bessere berufliche Möglichkeiten. Im Herbst 2006 haben wir mit einer kleinen Delegation unter der Leitung von Dechant Wigbert Schwarze an der Einweihung des 1. Bauabschnittes des Kindergartens teilgenommen. Bischof Antonio Bonifacio hat mit Dechant Schwarze den Gottesdienst gefeiert und beide haben die Weihehandlung vollzogen. Für San Ramón war es ein großer Tag und für die 80 Kinder war es ein freudiges Ereignis. Aus Dankbarkeit für die Mithilfe beim Bau des Kindergartens wurde er nach unserer Pfarrgemeinde benannt und erhielt den Namen ”Corazón de Jesús” (Herz Jesu). 2010 ist abermals eine Delegation unter der Leitung von Dechant Wigbert Schwarze nach Son Ramón gereist um einen Erweiterungsbau von 5 Räumen mit Sportplatz durch Bischof Antonio zu segnen und zu übergeben. Somit haben jetzt 160 - 180 Kinder ausreichend Platz. Allen Spendern und Förderer, die tatkräftig die Partnerschaft unterstützt haben und weiterhin unterstützen möchten, überbringe ich im Auftrag von Bischof Antonio ein großes Vergelts Gott! Ein weiteres Beispiel ist der Einsatz eines freiwilligen sozialen Jahres in Bolivien. 6 Jugendliche aus unseren Pfarrgemeinden haben die Leistung vollbracht und dadurch bewiesen, dass eine Partnerschaft auch Partner schafft! Am Sonntag, den 07. Oktober wollen wir um 11:00 Uhr in der Herz Jesu Kirche in Lehe im Rahmen der Bolivien-Gebetswoche einen Dankgottesdienst mit dem Schöpfungskreuz feiern. Das Schöpfungskreuz ist 2,35 m hoch und 1,35 m breit und kommt aus Bolivien. Der Längsbalken stammt aus dem tropischen Regenwald und soll an das Abholzen mahnen. Der Querbalken stammt aus den Anden von einer Mine im „Cerro Rico“ (Silberberg in) aus Potosi. Im Anschluss wird im Pfarrheim ei-ne kurze DIA-Schau zur Entstehung der Partnerschaft gezeigt. Die Pfarrgemeinde und Bolivieninteressierte werden am Freitag, 02. November zu einem Bolivien-Diskussionsabend der Kolpingsfamilie zu der Thematik „Helfen hilft!“ ins Pfarrheim eingeladen. Er beginnt um 18:00 Uhr mit dem Allerseelen-Gottesdienst. Für das Bolivien-Team Hl. Herz Jesu Lehe Wolfgang Schröter